Österreichs führende Versicherungsgruppe unterstützt den Sport - BILD (web)

Die Eishockeysaison 2001/2002 - zum dritten Mal unter UNIQA Patronanz

Wien (OTS) - Am 20. September ist es so weit: die neue Saison der UNIQA EishockeyLiga startet, der Kampf um den Puck geht wieder los. Mit Titelverteidiger KAC, dem VSV, den Teams aus Graz, Innsbruck, Kapfenberg, Linz, Lustenau und Zell am See sowie den Vienna Capitals kämpfen neun Mannschaften um den österreichischen Meistertitel. Die Entscheidung über das Championat der UNIQA EishockeyLiga fällt im April 2002.

Für UNIQA bildet Sponsoring einen wichtigen Bestandteil der Unternehmenskultur. Mit dem Engagement im Sport verfolgt UNIQA das Ziel, Imagewerte wie Einzigartigkeit, Dynamik und Modernität bzw. die österreichischen Wurzeln des Unternehmens transparent zu machen.

UNIQA und Eishockey

Bereits zum dritten Mal läuft die österreichische Meisterschaft unter dem Namen UNIQA EishockeyLiga. Zusätzlich wird Österreichs führende Versicherungsgruppe auf den Anspielkreisen und Banden, auf den Dressen aller Teams und der Schiedsrichter bzw. mit dem neuen UNIQA Begrüßungs-Jingle in den Eishockeyarenen präsent sein.

"Österreichisches Eishockey und die UNIQA EishockeyLiga haben sich im Vorjahr etabliert. Ganz besonders freuen wir uns natürlich, dass heuer auch wieder eine Wiener Mannschaft teilnehmen wird", erklärte UNIQA Vorstandsdirektor Hubert Schatzdorfer im Rahmen einer Pressekonferenz in Wien. "Wir wollen mit unserem Engagement weiterhin dazu beitragen, dass Österreichs Eishockey erstklassig bleibt. Das zu beweisen gilt es bei den Großveranstaltungen dieser Saison:
Olympische Spiele in Salt Lake City, A-WM in Schweden und U20-Weltmeisterschaft in Kapfenberg und Zeltweg. Außerdem sollten bereits jetzt die sportlichen Grundlagen für die Heim-WM 2005 in Wien und Innsbruck gelegt werden", so Schatzdorfer weiter. "Wir hoffen auf einen spannenden, sportlich hochwertigen und fairen Meisterschaftsverlauf unter unserer Patronanz", betonte Schatzdorfer abschließend.

Der Sponsorvertrag für die Saison 2001/2002 wurde bei der Pressekonferenz mit Option auf weitere Zusammenarbeit unterschrieben und abgeschlossen.

Details zur UNIQA EishockeyLiga:

  • Start am 20.09.2001 mit dem Spiel Vienna Capitals gegen Black Wings Linz
  • Ende der ersten Hin- und Rückrunde am 25.11.2001; die Punkte werden halbiert
  • Letzte Runde des Grunddurchgangs am 29.01.2002; acht Mannschaften steigen ins Play-Off auf
  • Start des Play-Off (nach der Olympiapause) am 22.2.2002; alle Play-Off-Serien werden best-of-seven gespielt
  • Spätestens am 14.04.2002 steht der Meister fest

(Siehe auch APA/AOM - Original Bild Service)
Bild auch abrufbar auf APA/OTSweb: http://www.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

UNIQA Medienstelle
Erwin Gruber
Tel.: (01) 211 75-3230, Fax: (01) 211 75-3619
Email: erwin.gruber@uniqa.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UQA/OTS