St.Pöltens Beitrag zum 2. NÖ Kulturtag:

Archäologische Funde, Ankäufe und Pferdeausstellung

St.Pölten (NLK) - Interessante kulturelle Entdeckungen bietet die Landeshauptstadt St.Pölten als Beitrag zum 2. NÖ Kulturtag am 15. September. Im Stadtmuseum wird um 9.30 Uhr die Ausstellung "Was wir sammeln - Schenkungen und Ankäufe der letzten Jahre von der Barockglocke bis zum zeitgenössischen Bild" eröffnet, weiters die Sonderschau "Neueste Entdeckungen zur Frühgeschichte der Stadt St.Pölten". Hier übernimmt Univ. Prof. Dr. Johannes Neugebauer die Führung. Im Museum können sich auch Kinder und Jugendliche selbst künstlerisch betätigen, abschließend erfolgt die Auswahl der besten Arbeiten.

Bereits am Vortag wird auf dem St.Pöltner Rossmarkt ein neu geschaffenes Pferdestandbild, gestaltet von Irene E. Beckmann, enthüllt. Dazu gibt es die Ausstellung "Die Pferde der Irene E. Beckmann", ebenfalls im Stadtmuseum.

Sämtliche erwähnten Ausstellungen werden bis 13. Oktober gezeigt und sind jeweils Dienstag bis Samstag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Nähere Auskünfte gibt es unter der Telefonnummer 02742/333 26 01.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 02742/333 26 01

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK