Investitionsprojekte in Ungarns Tourismus

Projekt: Urlaubsdorf Nagyatad

Wien (OTS) - Der Aufbau eines Urlaubsdorfes stellt einen Teil des 1997 gestarteten komplexen Entwicklungsprogrammes zur Belebung des Fremdenverkehrs, bei dem die Stadtverwaltung eine entscheidende Rolle als Initiator und Träger spielt. Die Stadt verfügt bereits über ein Thermalbad und gute Infrastruktur.

Projektlage: 76.712 m2 im Stadtgebiet, unmittelbar am Thermalbad

Projektziel: Errichtung eines Urlaubsdorfes mit Bungalows für 6-8 Personen und entsprechenden Dienstleistungen

Eigentümer: Gemeinnützige Raumentwicklungsgesellschaft Rinyamenti (im Auftrag der Stadtverwaltung)

Information: Rinyamenti Tersegfejlesztesi Informacios Kht., GF Dir. Marton Püskösd. H-7500 Nagyatad, Koranyi S. u. 4. Tel. 0036/82/351888 (Fr. Katalin Pokos, deutsch)

Projekt: Themenpark "Neues Camelot" und Siedlung Soly

Soly liegt etwa 8 km vom Balaton und 10 km von Veszprem entfernt in wildromantischer Umgebung.

Projektlage: 100 ha am Ortsrand

Projektziel: Themenpark, der die Atmosphäre der klassischen Ritterzeit des 6.-12. Jahrhunderts wiedergeben soll, mit Ritterburg, Dorf und Ackerland, wo das Leben der damaligen Zeit nachgestellt wird, sowie Kinderlager und Apartment-Siedlung.

Volumen: Ca. 22 Mio. DEM
Eigentümer: Privatbesitz
Information: Frau Somssich. Tel./Fax 0036/1/4075486 (Budapest)

Für weitere Informationsmöglichkeiten wenden Sie sich bitte an das UngarischenTourismusamt in Wien, Herrn Direktor Dr. Janos Erdei.

Rückfragen & Kontakt:

Ungarisches Tourismusamt
Tel. 01/585 20 12-13, Fax 01/585 20 12-15.
E.mail: ungarn@ungarn-tourismus.at,
www.hungarytourism.hu,
www.travelport.hu

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUN/OTS