Fulminanter Semesterstart an den Wiener Volkshochschulen

Viel Information und Beratung feiern die Volkshochschulen im September den Semesterbeginn

Wien, (OTS) Am 15. September von 11 bis 18 Uhr findet in zwei großen Zelten vor dem Riesenrad im Prater die Auftaktveranstaltung der vom BM für Bildung, Wissenschaft und Kultur initiierten "Info-Tage zur Weiterbildung" statt. Die Volkshochschulen präsentieren sich neben anderen Erwachsenenbildungseinrichtungen zu den Schwerpunkten EDV/Internet, Sprachen, 2. Bildungsweg, politische Bildung, berufliche Weiterbildung, Kreativität, Persönlichkeitsbildung, Bewegung/Ernährung/Gesundheit/Umwelt, Frauen, Jugend und Senioren.

Bildungsberatung und -information muss nicht trocken sein, das beweist das Programm der Volkshochschulen: Die sprechende Vogelscheuche der VHS 13 animiert die BesucherInnen zum Sprachenlernen, eine Kursleiterin gibt Styling- und Outfitberatung, die Collage "Starke Sprüche gegen schwache Argumente" der VHS 11 zeigt politische Bildung der etwas anderen Art, ein Jongleur verzaubert die BesucherInnen, Umweltberater geben Ernährungstipps und mehr, die Künstlerische Volkshochschule lädt Kinder zum Bemalen eines Riesentransparents ein, ein Cartoonist zeigt seine Künste, das RUSZ stellt seine "Geldwaschmaschine" vor, die VHS 12 präsentiert die Ausbildung zum CISCO-Netzwerktechniker, das Kreativ Foto Kolleg der VHS 9 präsentiert seine Fotografien, das IZKS, das LIDO und das JUBIZ informieren über ihre Projekte, ein Kursleiter führt ein in die Kunst von Origami, usw.

Jede/r BesucherIn kann gratis mit dem Riesenrad fahren. Informieren auch Sie sich über das Herbstprogramm der Wiener Volkshochschulen am 15.9. beim Riesenrad.

Info-Kampagne zum Thema Lernen

Mit einer einwöchigen Kampagne macht der Verband Wiener Volksbildung in Kooperation mit Infoscreen in den U-Bahnen und U-Bahnstation auf das Thema "Lernen" aufmerksam. Vom 15. bis 22. September geben Menschen aus den verschiedensten Bereichen Statements zum Thema "Lernen" ab, hier ein Auszug: Günter Tolar, Redakteur:
"Lernen schafft Klarheit", Barbara Rett, Kulturjournalistin: "Lernen ist wirklich ein Prozess, kein Produkt, kein Besitz", Claudia Morales, Einzelhandelskauffrau: "Lernen, das ist der Erfolg, den du nachher hast", Karin Ullrich, Beamtin: Lernen ist eine Entdeckungsreise zu mir selbst" usw.

Aktionstage der Volkshochschulen

Auch an den einzelnen Volkshochschulen tut sich einiges im September: Mit Informationstagen, Schnupperkursen und Ermäßigungen auf Kurse wird auf das reichhaltige Programm aufmerksam gemacht. Informieren Sie sich bei der Volkshochschule in Ihrer Nähe, im beiliegendem Folder, am Bildungstelefon (Tel. 893 00 83) oder im Internet unter www.erwachsenenbildung.at/ . Mit jährlich 16.000 Kursen und einer Kursteilnehmerzahl von rund 150.000, dazu weiteren 900.000 BesucherInnen der diversen Veranstaltungen ist der Verband Wiener Volksbildung die größte Erwachsenenbildungseinrichtung Wiens.

o Weitere Information beim VWV, Michaela Pedarnig

(Öffentlichkeitsreferentin), Hollerg. 22, 1150 Wien,
Tel.: 89 174/19, mobil: 0664/505 30 81, Fax: 89 174/65,
e-mail: michaela.pedarnig@vwv.at.
(Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Verband Wiener Volksbildung
Michaela Pedarnig
Tel.: 89 174/19
e-mail: michaela.pedarnig@vwv.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK