"Open Landhaus" am Freitag, 28. September 2001

20 Jahre Landhaus - Eröffnung der neuen Bürgerinformationsstelle

Bregenz (VLK) - 1981 konnte das neue Landhaus in der
Römerstraße in Bregenz bezogen werden. Dieses Ereignis jährt
sich heuer zum 20. Mal. Gleichzeitig wird die neue Bürgerinformationsstelle als zentrale Anlaufstelle für Bürgerfragen im Eingangsbereich des Landhauses in Betrieb
genommen. Aus diesen beiden Anlässen laden die beiden
Hausherren, Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Landtagspräsident Manfred Dörler, die Bevölkerung am Freitag,
28. September 2001, von 14.00 bis 20.00 Uhr zum Besuch des Landhauses ein. ****

Die Landesverwaltung versteht sich als Serviceeinrichtung
für die Menschen unseres Landes, betont Landeshauptmann
Sausgruber: "Das Landhaus hat sich in den vergangenen 20
Jahren sehr bewährt, es ist modern geblieben durch das
Engagement und den Willen zur stetigen Weiterentwicklung."
Für Landesamtsdirektor Werner Brandtner soll die neue Informationsstelle am Eingang zum Landhaus "dem Bürger
vermitteln, dass er mit seinen Anliegen nicht allein gelassen
wird, dass er vielmehr Hilfe erwarten darf".

Zahlreiche Programmpunkte

Das Programm "open Landhaus" ist umfangreich: Neben
Führungen durch das Landhaus wird der 3D-Film "Land
Vorarlberg" und im Regierungsfoyer der neue Film über Landtag
und Landesregierung zu sehen sein. Weiters werden sowohl das
neue "GIS" (Geografisches Informationssystem) als auch das
Projekt "e-Government" (Amtsverkehr per Mouse-Click)
präsentiert.

Im Landtagsbereich werden Internetstationen zur Verfügung stehen, im Eingangsbereich werden die "Hatler-Musig" und ein Ensemble der Tonart-Musikschule Hohenems für Unterhaltung
sorgen. Eine Powerpointpräsentation wird über das Land
Vorarlberg als Serviceeinrichtung für den Bürger (Familienzuschuss, Jugendförderung, Stipendien, Wohnbau,
etc.) informieren.

Mit Bus und Bahn gratis zum Landhaus

Die Bevölkerung wird mittels Inseraten auf die neue Bürgerinformationsstelle im Landhaus und auf die
Veranstaltung "open Landhaus" hingewiesen. Dabei wird um
Anmeldung unter der Telefonnummer 05574/511-20117 oder per
Email: veranstaltungsmanagement@vorarlberg.at gebeten. Jeder angemeldeten Person wird ein Freifahrschein des
Verkehrsverbundes für diesen Tag zugeschickt.
(tm,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL