ÖBB Handyticketing gewinnt VCÖ-Mobilitätspreis

www.oebb.at - Onlineticketing ebenfalls ausgezeichnet

Der Fahrausweis am Handydisplay wurde 1999 von den ÖBB und Mobilkom entwickelt. Handyticketing ist und bleibt eine Weltneuheit. Die ÖBB nehmen dabei unter den Bahnen weltweit eine Vorreiterrolle ein. Heute wurde diese Innovation mit dem Mobilitätspreis 2001 ausgezeichnet. Rund 100 Projekte wurden unter dem diesjährigen Thema "future mobility, today" eingereicht. Zusätzlich zum Gesamtsieg erreichten die ÖBB mit dem ÖBB Onlineticketing in der Kategorie Verkehrsunternehmen und -betriebe den dritten Platz.****

ÖBB und die New Media
"Die ÖBB haben beim Vertriebskanal New Media bereits frühzeitig die Weichen richtig gestellt", betont ÖBB Vorstandsdirektor Ferdinand Schmidt. "Mit den Produkten SMS-Fahrplanauskunft und Handyticketing sowie Internet-Fahrplanauskunft und Onlineticketing sind wir europaweit führend beim Einsatz neuer Medien im öffentlichen Verkehr. Etwa 130.000 Internet-User besuchen täglich den ÖBB-Fahrplan, 10.000 Onlinetickets werden monatlich verkauft. Wir werden auch in Zukunft diese Innovationsschiene weiter fahren. Die traditionellen Vertriebskanäle werden wir aber auch weiterhin betreuen und für unsere Kunden bereithalten", so Schmidt.

Immer mehr User
In Österreich stiegen die Internet-User von 850.000 (1999) auf 2,7 Mio. (2000) an. Bemerkenswert ist, dass der Anteil der Bevölkerung über 50 Jahre, die regelmäßig online sind, zu den am stärksten wachsenden Gruppen an Internetusern gehört. Der Prozentsatz dieser User hat sich binnen 2 Jahren fast verdreifacht (von 7% 1999, 12% 2000 auf 18% 2001).

Vorteile für die Kunden
Das ÖBB Handyticketing und das seit 1.Jänner 2001 gestartete Onlineticketing stehen für Kundeninnovation beim Bahnfahren. Für all jene, die flexibel und spontan im Fernverkehr reisen möchten, ohne dabei einen Schalter oder Automaten aufsuchen zu müssen, stellen diese Produkte eine große Erleichterung dar. Die Kunden profitieren von der Zeitersparnis und der erleichterten Abwicklung.

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB Kommunikation
Tel: +43 1 93000 32233
Fax: +43 1 93000 25009
www.oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/NBB