Kuratorium Sicheres Österreich diskutiert "Lauschangriff"

Wien (OTS) - Die Generaldirektion für die öffentliche Sicherheit im Bundesministerium für Inneres lädt in Zusammenarbeit mit dem Kuratorium Sicheres Österreich - KSÖ zur Enquete

"Hat sich der 'Lauschangriff' bewährt? - Ein Resümee"
Ort: Wr. Städtische Versicherung,
Wien 1, Schottenring 30, 20. Stock
Zeit: Mittwoch, 19. September 2001, 9.30 - ca. 12.00 Uhr

Einleitung und Begrüßung:
Mag. Michael Sika, Präsident des KSÖ

Diskussionsteilnehmer:
- Mag. Dr. Erik Buxbaum, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit
- Prof. Dr. Rudolf Machacek, Rechtsschutzbeauftragter der Bundesregierung
- Mag. Christian Pilnacek, Oberstaatsanwalt, Bundesministerium für Justiz
- Dr. Marianne Löschnig-Gspandl, Universität Graz

Angefragt:
Kriminologische Forschungsgruppe für ausländisches und internationales Strafrecht am Max Planck-Institut Freiburg

Im Anschluss an die Veranstaltung bitten wir zu einem kleinen Buffet

Rückfragen & Kontakt:

Kuratorium Sicheres Österreich
c/o BM für Inneres
Tel.: 01/53126-2236, 2395
ksoe@mail.bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS