Raub in Wien 15.

Wien (OTS) - Am 9.9.2001, gegen 04.30 Uhr, wurde der 21-jährige Portier einer Fremdenherberge in Wien 15., Grangasse, von drei bislang unbekannten Tätern überfallen und niedergeschlagen. Er wurde mit Klebebändern gefesselt und in der WC-Anlage der Herberge eingesperrt. Die Täter erbeuteten aus Handkassen Bargeld in geringer Höhe und 15 Reisepässe von untergebrachten Gästen und konnten unerkannt flüchten. Der Portier wurde leicht verletzt (Prellungen). Die Amtshandlung führt das Bezirkspolizeikommissariat Schmelz.

Z/9.9.2001

Rückfragen & Kontakt:

Sicherheit & Hilfe
Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO/OTS