Glawischnig: Gratulation an Ulrich Seidl für Filmerfolg in Venedig

Grüne fordern Kurskorrektur bei Filmförderung: Erneute Auszeichnung muß Kulturpolitik in Österreich wachrütteln

Wien (OTS) "Ich gratuliere Ulrich Seidl zu seinem großartigen Erfolg bei den Filmfestspielen in Venedig", so die Kultursprecherin der Grünen, Eva Glawischnig, zum Gewinn des "Großen Preises der Jury" für den Film "Hundstage". "Es ist bereits der zweite internationale Erfolg eines österreichischen Filmemachers in diesem Jahr. Angesichts der Tatsache, daß die österreichische Filmförderung am Boden liegt, kann diese erneute Auszeichnungen nicht hoch genug gewürdigt werden. Spätestens jetzt muß der Filmerfolg von Venedig die verantwortlichen Kulturpolitker in Österreich wachrütteln und eine Kurskorrektur in der darniederliegenden österreichischen Filmförderpolitik einläuten." Seit Antritt der blauschwarzen Regierung wurden die Filmbudgets in Österreich drastisch reduziert. Die Grünen verlangen daher die Einberufung eines Filmgipfels und die Aufstockung der Filmfördermittel auf 300 Millionen Schilling. Weiters sollen steuerliche Maßnahmen zur Kapitalinvestition von privaten Anlegern bei Fimprojekten ermöglicht werden.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB