"profil": Flugzeugwerft VAS steht vor Konkurs

Verkehrsministerium untersagt Geschäftstätigkeit wegen Sicherheitsmängel - Flughafen Wien AG kündigt Mietvertrag

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, steht die Vienna Aircraft Service GesmbH (VAS), die auf dem Flughafen Wien-Schwechat eine Werft für Privat- und Business Jets betreibt, nach Angaben ihres Geschäftsführers und Gesellschafters Norbert Amberger vor dem Konkurs. Auslöser der wirtschaftlichen Misere war ein Bescheid des Verkehrsministeriums, der wegen Sicherheitsmängel in der Werft der VAS die Geschäftstätigkeit untersagte.

Ende vergangener Woche hat sich die Situation für die Verluste schreibende VAS dramatisch verschärft. Die Flughafen Wien AG hat laut "profil" der VAS wegen Zahlungsverzugs den Mietvertrag gekündigt.

Die VAS stand bis Mitte der neunziger Jahre im Besitz der Flughafen Wien AG.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502

"profil"-Redaktion

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS