Gallaher Group Plc. - Ergebnisse für das erste Halbjahr 2001

Wien (OTS) - Gallaher Group Plc gibt seine Ergebnisse für das
erste Halbjahr 2001, das am 30. Juni endete, bekannt. DIE WICHTIGSTEN DATEN

1. Hj. 2001 (Vgl. zu 1. Hj. 2000)
- Umsatz Pfund 2,292 Mio. (+ 4,9%)
- EBITA * Pfund 220 Mio. (+ 10,5%)
- Betriebsgewinn Pfund 212 Mio. (+ 7,9%)
- PBTA ** Pfund 181 Mio. (+ 14,7%)
- Gewinn vor Steuern Pfund 173 Mio. (+ 11,5%)
- Gewinn je Aktie *** 21,6 Pence (+ 29,3%)
- Ausgewiesene Dividende 8,15 Pence (+ 6,5%)

* Betrieberfolg vor Zinsen, Steuern und Abschreibung
** Gewinn vor Steuern und Abschreibung
*** Voll Bereinigt: vor Abschreibung

Nigel Northridge, Chief Executive, kommentierte das Ergebnis:
"Gallaher zeigte im ersten Halbjahr eine starke Gewinnentwicklung und weist eine Rekordsteigerung von 29% beim Gewinn je Aktie auf, wobei unsere etablierten Märkte die hervorragende internationale Entwicklung untermauerten. Ligget-Ducat erzielte in diesem Zeitraum gute Ergebnisse und unsere Akquisition von Austria Tabak wird die Wachstumsbasis von Gallaher substantiell stärken. Gallaher befindet sich in einer sehr starken Position, um den Shareholder Value weiter auszubauen."

ZUSAMMENFASSUNG

- Gallaher weist im ersten Halbjahr 2001 eine starke Ergebnisentwicklung auf, wobei ein Rekordgewinn je Aktie sowie ein gesteigerter Umsatz und Gewinn erzielt wurden. Die Gruppe tilgte im Berichtszeitraum Verbindlichkeiten in Höhe von Pfund 155 Mio. Am 22. Juni 2001 gab Gallaher die geplante Akquisition von Austria Tabak bekannt.

- Der internationale Umsatz stieg um 38,6% auf Pfund 456,1 Mio., und das internationale EBITA um 46,3% auf Pfund 65,2 Mio. Ohne Berücksichtigung von Ligget-Ducat betrug das internationale EBITA Pfund 53,7 Mio. - dies ist ein organisches Wachstum von 20,4%.

- Der Beitrag von Ligget-Ducat entsprach voll und ganz den Erwartungen des Managements - das Unternehmen erzielte ein Wachstum des Verkaufsvolumens von 11% und steigerte seinen Anteil im mittleren Preissektor auf 16,6% (2000: 8,2%). Das Investitionsprogramm von Gallaher für die russische Produktionsstätte in Höhe von Pfund 40 Mio. verläuft nach Plan.

- In Kasachstan steigerte Gallaher das Verkaufsvolumen um rund 135% auf 1,13 Mrd. Zigaretten.

- Die Gruppe erzielte starke marktinterne Verkaufssteigerungen in den wichtigsten kontinentalen westeuropäischen Märkten und in der asiatisch-pazifischen Region.

- Gallaher besitzt drei der fünf bestverkauften Zigarettenmarken in Großbritannien. Die stabile Entwicklung in Großbritannien basiert auf der Ausgewogenheit von Verkaufsvolumina, dem Management des Preissektoren-Mix sowie Preiserhöhungen. Das EBITA von Gallaher in Großbritannien blieb mit Pfund 154,9 Mio. gegenüber dem Vorjahre fast unverändert (2000: Pfund 154,6 Mio.).

- Die Gruppe setzte die laufenden Produktivitätsverbesserungen fort und erhöhte die operativen Margen in Großbritannien sowie im organisch gewachsenen internationalen Geschäft weiter.

- Gallaher hat die Akquisition des 41,13%-Anteils der ÖIAG an der Austria Tabak abgeschlossen und ein öffentliches Pflichtangebot für die restlichen Aktien gelegt. Die Übernahme von Austria Tabak, dem führenden Tabakunternehmen in Österreich und Schweden, wird die Position von Gallaher im kontinentalen Westeuropa festigen und der Gruppe gesteigerte Wachstumschancen in Zentral- und Osteuropa eröffnen.

  • Der erfolgreiche Ausgleich der Interessen von Gallaher in etablierten Märkten sowie in aufstrebenden Märkten mit Wachstumspotential führte zu sehr guten Ergebnissen im ersten Halbjahr 2001. Die starke Marktstellung in Großbritannien ermöglicht weiterhin die internationale Expansion der Gruppe. Das organisch gewachsene internationale Geschäft von Gallaher erzielte Rekordergebnisse, und auch Ligget-Ducat lieferte gute Resultate. Die Akquisition von Austria Tabak stärkt die Wachstumsbasis von Gallaher
  • nach Abschluss der Akquisition wird Gallaher der viertgrößte Zigarettenproduzent in Westeuropa sein, mit einem weltweiten pro-forma Verkaufsvolumen von 120 Mrd. Zigaretten. Die derzeitige Geschäftsentwicklung entspricht den Erwartungen des Managements und des Marktes.

- Das Management hat eine Dividende von 8,15 Pence je Aktie (netto) angekündigt, eine Steigerung von 6,5% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres (7,65 Pence je Aktie)

Informationen über Gallaher Group Plc.

Gallaher Group Plc ist ein internationaler Tabakkonzern mit Hauptsitz in Großbritannien. Gallaher ist Marktführer in Großbritannien und Rußland. Gallaher beschäftigt rund 4.500 Mitarbeiter und hat Fabriken in Großbritannien, Irland, Rußland und Kasachstan. Gallahers Aktien notieren an der Londoner Börse und ADRs werden an der New Yorker Börse gehandelt.

Gallaher's Marken-Portfolio inkludiert: Benson and Hedges, Silk Cut, Mayfair, Sovereign, Sobranie, Dorchester, Prima, LD, Hamlet, Old Holborn, Amber Leaf und Condor.

Rückfragehinweis:
Claire Jenkins, Gallaher Group Plc. / Leiterin der Abteilung Investor Relations: 0044/1932 859 777

Helmut Dumfahrt, Trimedia Communications Austria: 0043/1/524 43 00-63, 0043/699/10 366 333

Anthony Cardew, Cardew & Co: 0044/20 7930 0777

Den umfangreichen englischen Originaltext können Sie gerne von Trimedia beziehen.

P.S. Unter www.gallaher.at finden Sie auch alle Informationen zum öffentlichen Pflichtangebot der Gallaher (Austria) GmbH an die Aktionäre der Austria Tabak AG.

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Gröger
Tel: (01) 524 43 00 82
wolfgang.groeger@trimedia.atTrimedia Communications Austria GmbH

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI/OTS