Betreuungseinrichtungen der NÖ Volkshilfe in Horn und Zwettl

Horn: Rund 45 Kinder werden übernommen

St.Pölten (NLK) - Am Freitag, 7. September, werden in Horn und in Zwettl Betreuungseinrichtungen an die NÖ Volkshilfe übergeben oder von ihr in Betrieb genommen. Um 9 Uhr findet in Horn die Feier für die Übernahme des Vereins "Freie Kindergruppe Regenbogen Horn" zur NÖ Volkshilfe statt. Zudem steht an diesem Tag das jährliche Kinderfest auf dem Programm. Landesrätin Christa Kranzl wird das Fest besuchen. Der Verein betreibt die Kindergruppe seit ungefähr zehn Jahren. In dieser Gruppe werden derzeit rund 45 "Minis" im Alter von ein bis zwölf Jahren liebevoll und professionell betreut. Ende 2000 nahm die NÖ Volkshilfe wegen einer Übernahme Gespräche mit Vereinsverantwortlichen auf. Jetzt wurde die Übernahme der Gruppe mit 1. September vertraglich fixiert. Die NÖ Volkshilfe übernimmt das Personal. Die Kinderbetreuungseinrichtung trägt ab sofort den Namen "Volkshilfe Kinderhaus Regenbogen Horn".

Um 11 Uhr wird sodann die Volkshilfe-Sozialstation in Zwettl, Neuer Markt 7, eröffnet. Bis vor einem Jahr gab es im Bezirk Zwettl nur die Volkshilfe-Sozialstation in Gutenbrunn. Seit damals wird der Ausbau des Gesundheits- und Pflegeservices der NÖ Volkshilfe im Bezirk Zwettl forciert. Derzeit sind bereits sieben MitarbeiterInnen, darunter drei diplomierte Gesundheits- und Krankenschwestern, für die Menschen in der Region unterwegs. Zu erreichen sind die MitarbeiterInnen über die einheitliche Telefonnummer der NÖ Volkshilfe für ganz Niederösterreich (0676/8676) und die jeweilige Postleitzahl des Anrufers. Damit ist man immer mit dem persönlichen Service Center der Region verbunden und erhält kompetente Informationen. Auch über das Essen zu Hause à la carte und das Notruftelefon informieren die Mitarbeiterinnen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK