Erinnerung: Pressekonferenz "Gesundheitsförderung in Leopoldstadt"

Pittermann präsentiert Donnerstag Projekte auf Bezirksebene

Wien, (OTS) Das Wissen um die eigene Gesundheit und ein entsprechendes Gesundheitsbewusstsein trägt wesentlich zur Hebung von Lebensqualität bei. Die Stadt Wien startet nun in der Leopoldstadt ein dreijähriges Pilotprojekt zur Gesundheitsförderung, mit dem Ziel, durch besondere Aktivitäten, Veranstaltungen und gezielte Information alle BewohnerInnen des 2. Bezirks anzusprechen. Damit soll das Gesundheitswissen und das Gesundheitspotential im Bezirk nachhaltig verbessert werden.

Das Modellprojekt 'Gesunde Leopoldstadt' basiert auf dem Wiener Gesundheitsförderungsprogramm 2000, der 'Deklaration des Wiener Gemeinderats für Gesundheitsförderung' und auf den Prinzipien der Ottawa Charta für Gesundheitsförderung. Es stellt eine Umsetzung der WHO Strategie 'Gesundheit für alle’ und der Strategie des europäischen 'Gesunde Städte Netzwerks‘ dar.

Der offizielle Start erfolgt am 6. September 2001 mit einem großen Startfest auf der Wiese beim Riesenrad. Zur Präsentation der gesundheitsfördernden Projekte und um Ihnen nähere Details vorstellen zu können, laden Sie Wiens Gesundheitsstadträtin Prim. Dr. Elisabeth Pittermann-Höcker, Bezirksvorsteher Gerhard Kubik und Bezirksschulinspektorin Reg.Rät. Elfriede Preschern zu einer Pressekonferenz.

o Bitte merken Sie vor:

Donnerstag, 6. September, 10 Uhr
Hundertwasser Pavillon beim Wiener Riesenrad

Im Anschluss an die Pressekonferenz haben Sie Gelegenheit, mit dem Panorama- Fesselballon aus über 200 Meter Höhe einen Überblick über die "gesunde Leopoldstadt" zu erhalten.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. (Schluss) rog/uls

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Andrea Rogy
Tel.: 53 114/81 231
Handy: 0664/516 44 73
e-mail: andrea.rogy@ggs.magwien.gv.at
Dr. Lisa Ulsperger
Tel.: 53 114/81 238
e-mail: lisa.ulsperger@ggs.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK