ÖAMTC: Ferienende in Süd- und Westösterreich

Auch deutsche Urlauber müssen nach Hause

Wien (ÖAMTC-Presse) - Am kommenden Wochenende wird nach Angaben
der ÖAMTC-Informationszentrale das Ferienende in Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Oberösterreich, Kärnten und der Steiermark sowie in den deutschen Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg zu starkem Rückreiseverkehr auf den wichtigen Süd-Nord-Verbindungen führen. Die letzten Nachzügler werden Richtung Süden unterwegs sein.

Stauschwerpunkte werden nach Erfahrung des ÖAMTC der Katschberg-und Tauerntunnel im Zuge der A 10, Tauern Autobahn, sein. Bereits ab den frühen Samstag Morgenstunden ist mit Blockabfertigung zu rechnen. Auch auf der A 13, Brenner Autobahn, vor der Mautstelle Schönberg sowie im gesamten Verlauf der B 179, Fernpaßstrecke, sind Verzögerungen einzuplanen. Ebenfalls mit Behinderungen und Stauungen ist vor Baustellen in Oberösterreich auf der B 138, Pyhrnpaßstraße, zwischen Klaus und St. Pankratz - dem noch fehlenden Teilstück der Pyhrn Autobahn - zu rechnen.

Auch an den Grenzen sind laut ÖAMTC längere Wartezeiten bei der Einreise nach Österreich zu erwarten, so etwa in Spielfeld (SLO), Nickelsdorf und Klingenbach (beide H).

(Schluß)
ÖAMTC-Informationszentrale/La

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC