Orbit/Comdex Europe 2001: Internationaler E-Business Congress

Zahlungsverkehr im Internet: eine neue Killer-Applikation?

Basel (OTS) - Nach dem unrühmlichen Ende des Schweizer Projekts Paynet ist es still geworden um das Thema Zahlungsverkehr im Internet. Doch das dürfte sich bald ändern. An der IT-Fachmesse Orbit/Comdex Europe 2001 (25. bis 28. September in Basel) präsentiert Xerox eine Lösung, die mit vorhandener Technologie und bestehender Infrastruktur auskommt. Für Xerox-Manager Richard Gaechter ist klar:
Electronic Bill Presentment and Payment (EBPP), das Stellen und Begleichen von Rechnungen via Internet, hat das Zeug zur Killer-Applikation. Der Zahlungsverkehr übers Internet wird die auf Papier gedruckte Rechnung bald mehr und mehr ersetzen.

Das Erledigen von Geldgeschäften via Internet ist für viele Konsumenten längst zur Gewohnheit geworden. Doch das E-Banking, wie wir es kennen, ist immer noch recht mühselig: So will jede Zahlung einzeln erfasst werden, neben dem Empfängerkonto und Rechnungsbetrag gilt es jeweils eine ellenlange Referenznummer einzugeben.

Auf den Tag, an dem uns Rechnungen elektronisch präsentiert werden und wir sie einfach per Klick auf den OK-Button begleichen, warten wir immer noch. Dabei könnte das Electronic Bill Presentment and Payment (EBPP) längst Realität sein. Fünf Jahre Entwicklungsarbeit und Investitionen in der Höhe von annähernd 100 Millionen Franken steckten die Telekurs Holding und die Schweizer Finanzinstitute UBS, Credit Suisse und Postfinance in ihr EBPP-System Paynet. Im April dieses Jahres wurde das Gemeinschaftsprojekt abrupt fallen gelassen.

Doch mit dem Ende von Paynet ist das Thema EBPP nicht vom Tisch. An der Orbit/Comdex Europe 2001 präsentiert Xerox eine funktionierende EBPP-Lösung, die ausschliesslich auf vorhandener Technologie und bestehender Infrastruktur basiert. Einmal im Sicherheitsbereich seiner Bank angekommen, zahlt der Kunde die einzelnen Rechnungen einfach per Mausklick. Die Lösung wurde in Zusammenarbeit mit Schweizer Finanzinstituten entwickelt, die Technologie kommt weitgehend von der auf XML spezialisierten Unicorn Enterprises SA in Schwyz. "Unseres Wissens handelt es sich um die erste funktionstüchtige EBPP-Lösung in der Schweiz", erklärt Xerox-Manager Richard Gaechter.

Für Gaechter ist klar: "EBPP hat das Zeug zur Killer-Applikation." Für die Konsumenten wird das Begleichen der Rechnungen deutlich einfacher und komfortabler. Der Rechnungssteller spart Papier und Porto und kann die Frist von der Rechnungsstellung bis zum Zahlungseingang verkürzen. Die Banken schliesslich, die gegenwärtig den ganzen Aufwand für die Transaktionen tragen, können diese Kosten umlagern.

Die EBPP-Lösung ist ein Musterbeispiel dafür, wie sich das Kerngeschäft der "Document Company" Xerox mehr und mehr von der Hardware-Produktion in die Bereiche Informationsmanagement und Solution & Services verschiebt. Die weltweit tätige Division Xerox Industry Solutions & Services (XISS) bietet Beratung und Lösungen in den Bereichen Document, Content und Knowledge Management an.

Die EBPP-Präsentation findet am Donnerstag, den 27. September, von 10.15 bis 11.15 Uhr im Rahmen des E-Business Congress der Orbit/Comdex Europe 2001 statt.

Orbit/Comdex Europe 2001: Information Technology - One Step Ahead!

Die Orbit/Comdex Europe 2001 findet vom 25. bis 28. September 2001 in den Hallen der Messe Basel statt. (Öffnungszeiten: täglich 9 bis 18 Uhr.) Mit 1300 Ausstellern und 80'000 erwarteten Besuchern ist die Orbit/Comdex Europe 2001 einer der wichtigsten paneuropäischen Treffpunkte der IT-Branche. Begleitet wird die Business-to-Business-Fachmesse vom Internationalen E-Business Congress 2001: Top-Referenten aus Europa und den USA sowie Case Studies aus der Praxis für die Praxis machen den Kongress zu einem Must für alle, die mit der rasanten Entwicklung der IT-Branche und des E-Business Schritt halten wollen. Nicht umsonst heisst das Motto der Orbit/Comdex Europe 2001: Information Technology - One Step Ahead! www.orbitcomdex.com

Rückfragen & Kontakt:

Messe Basel
Bernd Schuster
Postfach
CH-4021 Basel
Tel. +41 (0) 61 686 22 73

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NCH/OTS