AMS Wien: Negativer Arbeitsmarkttrend setzt sich in Wien auch im August fort

Auch die Zahl der unselbständig Beschäftigten ging leicht zurück

Wien (OTS) - Ende August waren 61.615 Personen beim Arbeitsmarktservice (AMS) Wien arbeitslos gemeldet, um 5.698 Personen oder 10,2
Prozent mehr als im August des Vorjahres. Die vorläufige Arbeitslosenquote liegt mit 7,3 Prozent um 0,6 Prozentpunkte über dem Vorjahreswert.

Vom Anstieg der Arbeitslosigkeit waren beide Geschlechter betroffen, der Anstieg fiel bei den Männern mit plus 3.938 (plus 12,6 Prozent) auf 35.183 Personen jedoch stärker aus als jener der Frauen mit plus 1.760 (plus 7,1 Prozent)auf 26.432 Personen.

Ende August waren 10.808 ausländische Personen arbeitslos, das ist ein Plus von 3.065 Personen oder 39,6 Prozent gegenüber dem August 2000.

Offene Stellen Das AMS Wien mußte auch im August einen Rückgang an gemeldeten offenen Stellen gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres verzeichnen, und zwar um 32,6 Prozent auf 6.148. Der Rückgang der dem AMS Wien gemeldeten offenen Stellen verteilt sich vor allem auf jene Berufe, in denen auch die Arbeitslosigkeit stärker ansteigt, wie in der Reinigung, am Bau, Metall-Elektro, Handel und Fremdenverkehr.

Beschäftigung Gleichzeitig sank die Zahl der unselbständig Beschäftigten gegenüber dem Vorjahr um 1.754 (minus 0,23 Prozent) auf 774.336 Personen. Dieser leichte Rückgang betrifft zur Gänze die Männer mit einem Minus von 4.429 auf 406.345 Personen. Die Beschäftigung der Frauen konnte diesen Trend nicht wettmachen; diese stieg auf 367.991, ein Plus von 2.675 Personen.

Arbeitslosigkeit nach Berufen Die Arbeitslosigkeit stieg wie schon in den Vormonaten vor allem am Bau (mit 4.867 Vorgemerkten ein Plus von 1.083 Personen oder 28,6 Prozent), in der Reinigung (plus 20,9 Prozent auf 4.362 Personen), im Fremdenverkehr ( mit 6.074 Personen ein Plus von 12,2 Prozent), aber auch in den Metall- und Elektroberufen (plus 7,9 Prozent auf 7.301 Personen) und im Handel (plus 6,1 Prozent auf 6.117 Personen).

Arbeitslosigkeit nach Alter Personen aller Altersgruppen waren vom Anstieg der Arbeitslosigkeit betroffen, am stärksten die Gruppe der 19- bis unter 25-Jährigen mit einem Plus von 21,4 Prozent auf 5.670 Personen.

Lehrstellenmarkt Ende August waren 1.747 sofort verfügbare Lehrstellensuchende beim AMS Wien gemeldet, ein Plus von 594 Personen gegenüber dem August 2000. Gegenüber dem Vormonat hat sich die Lage mit einem Minus von 383 Lehrstellensuchenden aber etwas entspannt. Die Zahl der dem AMS gemeldeten sofort verfügbaren offenen Lehrstellen blieb mit 217 gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres in etwa gleich (minus 4 Stellen).

Rückfragen & Kontakt:

Susanne Rauscher
Tel: (01) 515 25 / 265
susanne.rauscher@900.ams.or.at

AMS Wien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AMW/AMW