"Attwenger": Am 7. September in Wiener Neustadts City

Erlös kommt dem "Auftrieb" zu Gute

St.Pölten (NLK) - Bei "Attwenger" machen vier Hände und zwanzig Finger das, wofür man woanders zwanzig Computer und vier Sampler benötigt: Am Hauptplatz von Wiener Neustadt spielen Markus Binder und Hans Peter Falkner am Freitag, 7. September, 20 Uhr, ein Konzert mit einer diatonischen Harmonika und einem Schlagzeug. Das Duo aus Oberösterreich sorgt damit zugleich für einen ersten Höhepunkt des Weinfestes "Vino Neustadt", das am Freitag, 7. September, um 11 Uhr durch Bürgermeister Traude Dierdorf eröffnet wird. Als Eintritt sind freie Spenden gefragt. Der Reinerlös kommt der Jugend- und Suchtberatungsstelle "Auftrieb" in Wiener Neustadt zu Gute.

Mag. Willibald Kornfeld (Alte Kronen Apotheke) ist der Veranstalter des Konzertes und finanziert den Auftritt von "Attwenger" aus Idealismus. Mit dem Erlös, so Kornfeld, werde die Arbeit der "Ambulanten Jugend- und Suchtberatungsstelle Auftrieb" erleichtert. Die Wiener Neustädter Sparkasse, das Privatfernsehen WNTV, das Kulturamt der Stadtgemeinde Wiener Neustadt, der Verein "Unternehmer für Wiener Neustadt" und der Schallplattenladen Be-Bop unterstützen das soziale Anliegen des Apothekers.

"Auftrieb" bietet ambulante Beratung für Jugendliche, Angehörige, Lehrer, Elternberatung, Suchpräventionsprojekte und geschlechtsspezifische Angebote im Bereich Gewaltprävention. Die "Ambulante Jugend- und Suchtberatungsstelle Auftrieb" hat die Telefonnummer 02622/277 77. Auskünfte: Mag. Willibald Kornfeld (Alte Kronen Apotheke), e-mail info@kronen-apotheke.at. Presse-Kontakt:
Helmut A. Puritscher, Telefon 0676/597 11 34.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK