"profil": Edith Klestil kritisiert den Bundespräsidenten

Verhalten ihres Ex-Gatten bei Regierungsbildung "grauenvoll" - Lob für Wolfgang Schüssel und Ex-Frauenministerin Johanna Dohnal

Wien (OTS) - In einem Interview in der Montag erscheinenden
Ausgabe des Nachrichtenmagazins "profil" übt Edith Klestil, die geschiedene Ehefrau von Bundespräsident Thomas Klestil, heftige Kritik an ihrem früheren Ehemann. Klestil: "Man kann mit einer Regierung zufrieden oder unzufrieden sein, aber nach außen hin war es grauenvoll, dass es einen Präsidenten gibt, der zeigt, dass ihm das überhaupt nicht passt. Nein, mir hat das nicht gefallen."

Lob spendet die Ex-First Lady Bundeskanzler Wolfgang Schüssel. Klestil: "Er ist ein überlegter Mensch, er hat die nötige Gelassenheit." Positiv äußert sich Edith Klestil auch über die ehemalige SPÖ-Frauenministerin Johanna Dohnal: "Als die Emanzipation bei uns zaghaft ins Laufen gekommen ist, hat man immer wieder wirklich ungerecht und unschön über die damalige Frauenministerin gesprochen. Ich finde es gut, dass sie sich davon nicht hat abbringen lassen. Sie hat mit Beharrlichkeit, mit Zähigkeit viel durchgesetzt. Ich glaube, die Frauen ernten jetzt die Früchte."

Rückfragen & Kontakt:

profil

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS