Schwerer Unfall im Lainbertunnel

Salzburg (OTS) - Zwei Todesopfer und zwei Verletzte forderte heute Nachmittag ein schwerer Verkehrsunfall im 2,2km langen Lainbergtunnel auf der A 9 Pyhrn Autobahn in Oberösterreich. Es handelte sich dabei um einen Frontalzusammenstoß eines Pkw's mit einem Kleinbus ca. 600 Meter entfernt vom Südportal. Um 15.52 bemerkte der Tunnelwart der ÖSAG-Autobahnmeisterei auf seinen Monitoren den Unfall und setzte sofort Alarm. Bereits ca. 5 Minuten später war die Feuerwehr von St. Pankraz am Unfallort und begann mit der Bergung. Es entstand kein Brand! Regelmäßige Übungen mit allen Einsatzorganisationen und dem Wartenpersonal der ÖSAG ermöglichten diesen raschen Einsatz und verhinderten möglicherweise ein schlimmeres Umfallausmaß. Derzeit prüft die Staatsanwaltschaft vor Ort den Unfallhergang. Der Lainbergtunnel wird noch ca. 5 Stunden gesperrt bleiben

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Anita Oberholzer
ÖSAG
Tel. 0664 1022363

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS