ÖAMTC: Lastwagenunfall bei Öblarn in der Steiermark

"Christophorus 14" fliegt schwer verletzten Lenker

Wien (ÖAMTC-Presse) - Am frühen Freitagnachmittag kam es in der Steiermark nahe Öblarn zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 62-jährige Johann W. aus Stainach-Irdning war mit seinem Lastwagen von der Fahrbahn abgekommen. Daraufhin stürzte das Fahrzeug laut ÖAMTC-Informationszentrale zehn Meter über eine Böschung und überschlug sich. Der Lenker wurde dabei unter dem Führerhaus liegend eingeklemmt.

Zur Bergung des Verunfallten mußte neben der örtlichen Feuerwehr auch ein Bagger einer Privatfirma beitragen. Gemeinsam schaffte man es, den Unfallwagen so weit zu heben, dass man den Patienten unter dem Führerhaus herausziehen konnte. Trotz schwierigen Flugwetters, -es regnete in Strömen, wurde Johann W. mit schwersten Verletzungen vom ÖAMTC-Notarzthubschrauber "Christophorus 14" ins UKH Salzburg geflogen.

(Schluss)
ÖAMTC - Informationszentrale/ Ob, La

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC