Erstmals in Österreich: Die VISA Studenten Card jetzt in acht verschiedenen Designs - BILD (web)

Wien (OTS) - Am 1. September 2001 startet die neue VISA-Studenten-Kampagne. Im Mittelpunkt steht dabei das Kartendesign:
Acht verschiedene Motive vom Seestern bis zum Cyber-Girl stehen dabei zur Auswahl. Darüber hinaus ist die VISA Studenten Card im Aktionszeitraum bis 31. Dezember 2001 im ersten Jahr gratis.

Erstmals in Österreich wird die VISA-Karte für Studenten in acht verschiedenen Designs ausgegeben, d.h. der Karteninhaber kann aus acht Motiven seinen Favoriten wählen und somit das Kartendesign selbst bestimmen. Die VISA Studenten Card bietet darüber hinaus unverändert die zahlreichen Vorteile der VISA Classic Card - vom Versicherungsschutz bis ATS 10 Mio./EUR 726.728,34 auf Reisen bis zum zinsenfreien Zahlungsziel.

Allen Studentinnen und Studenten an österreichischen Universitäten, Akademien und Fachhochschulen wird im Aktionszeitraum bis 31. Dezember 2001 die VISA Studenten Card im ersten Jahr gratis angeboten. Für die gesamte Dauer des Studiums (bis zum vollendeten 30. Lebensjahr) beträgt die Jahresgebühr nur ATS 375,-/EUR 27,25 anstatt ATS 750,-/EUR 54,50. Beim großen Gewinnspiel, das diesmal unter dem Motto "VISA inskribieren - gratis studieren" steht, hat jeder neue Karteninhaber die Chance, das "VISA-Stipendium" im Wert von ATS 100.000,-/EUR 7.267,28 zu gewinnen, welches dem Studenten bzw. der Studentin die Möglichkeit gibt, Studiengebühren, Auslandsaufenthalte oder zusätzliche Ausbildungsmöglichkeiten zu finanzieren. Als weitere Preise werden 20 Olympus C-1 Digitalkameras verlost.

Weitere Informationen zur VISA-Studenten-Kampagne sind auf der VISA-Homepage unter www.visa.at, wo die Karte ab sofort auch online bestellt werden kann, erhältlich.

Die Zahl der Studenten, die ihre Einkäufe mit der VISA-Karte begleichen, steigt rasant. VISA-AUSTRIA verzeichnete per Ende Juli 2001 im Zwölfmonatsvergleich einen Zuwachs an studentischen Karteninhabern von 17%. Bei den "normalen" VISA-Karten kann im selben Zeitraum ein Zuwachs von 7% auf derzeit 850.000 Karten verzeichnet werden. Derzeit haben bereits 40.000 oder 18% der 222.000 österreichischen Studenten eine VISA-Karte. Von den noch barzahlenden Hochschülern, die sich laut einer unabhängigen Marktforschungsstudie des Fessel-GfK-Institutes in nächster Zeit eine Karte zulegen möchten (5.000 Interviews, repräsentativ für die österreichische Bevölkerung über 15 Jahre im 2. Halbjahr 2000), nennen 96.000 dabei VISA als ihre bevorzugte Marke.

Außerdem verwenden Studenten ihre Karte wesentlich öfter - rund 29 mal im Jahr - als der durchschnittliche VISA-Karteninhaber mit jährlich 22 Transaktionen. Einzig in den Ausgabebeträgen macht sich das geringere Budget der Studenten bemerkbar. Studenten geben pro Transaktion ATS 950,-/ EUR 69,03 aus, während andere VISA-Karteninhaber mit ATS 1.436,-/EUR 104,35 wesentlich tiefer in die Tasche greifen. Im Jahresdurchschnitt spiegeln sich diese Zahlen wieder: Studenten zahlen im Jahr rund ATS 27.500,-/EUR 1.998,50 mit Karte, andere VISA-Karteninhaber dagegen ATS 32.200,-/EUR 2.340,06.

KR Helmut Nahlik, Vorstandsvorsitzender von VISA-AUSTRIA: "Gerade bei der Euro-Umstellung ist die Bezahlung mit Kreditkarte eine große Erleichterung. Wir gehen davon aus, dass auch die Studenten die VISA-Karte in Zukunft noch stärker nutzen werden, da man dadurch etwaige Irrtümer z.B. beim Herausgeben vermeiden kann. Auch die Gefahr von Falschgeld kann mit VISA ausgeschlossen werden."

Nicht zu unterscheiden sind Studenten allerdings in ihrer Zuverlässigkeit und Kreditwürdigkeit von den übrigen VISA-Kreditkartenbesitzern. KR Helmut Nahlik: "Die Studenten vertrauen VISA und dieses Vertrauen bringen auch unsere Partner, die Banken, ihnen entgegen. Sie verdienen es, denn bisher haben wir sehr gute Erfahrungen mit den Studenten als VISA-Karteninhaber gemacht. Die Zielgruppe der Studenten ist auch deshalb besonders wichtig für uns, da das Vertrauen in die Zuverlässigkeit der VISA-Karte auch während der weiteren beruflichen Laufbahn honoriert wird."

Dementsprechend startet VISA-AUSTRIA auch heuer wieder die bereits in den letzten Jahren erfolgreiche Studenten-Kampagne.

Der Pressetext und Pressefotos sind unter
http://www.visa.at/dynapages/83.html in druckfähiger Version
downloadbar.

VISA-SERVICE Kreditkarten AG

In Österreich gibt es derzeit über 850.000 VISA-Karteninhaber und über 63.000 Vertragspartner. Der Gesamtumsatz im Jahr 2000 betrug 36,3 Mrd. Schilling, wobei 21,8 Mrd. Schilling bei österreichischen Vertragspartnern umgesetzt wurden. Die VISA-SERVICE Kreditkarten AG beschäftigt per 31. Dezember 2000 212 Mitarbeiter, davon 44 auf Teilzeitbasis. VISA ist das weltweit führende bargeldlose Kartenzahlungssystem für Verbraucher mit über 21 Mio. Akzeptanzstellen, 1 Mrd. Karteninhabern und 21.000 VISA-Mitgliedsinstituten. Der Umsatz aller VISA-Karten betrug in den 12 Monaten bis Ende Dezember 2000 1,9 Billionen USD weltweit.

E-Mail: office@visa-austria.com
Homepage: http://www.visa.at

(Siehe auch APA/AOM - Original Bild Service)
Bild auch abrufbar auf APA/OTSweb: http://www.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

VISA-SERVICE Kreditkarten AG
Invalidenstraße 2, A-1030 Wien
Telefon: 01-711-11-0, Fax: 01 711 11 147
Ihre Ansprechpartner:
KR Helmut Nahlik (Tel.: DW 711)
Dr. Gabriele Liegler (Tel.: DW 160)

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS