Bisherige Sommersaison bringt überdurchschnittliche Umsatzzuwächse

Rossmann: Österreich bietet Qualität und Events

Wien (BMWA/OTS) - Tourismus-Staatssekretärin Mares Rossmann sieht sich durch die heute veröffentlichten Umsatzzahlen der bisherigen Sommersaison darin bestätigt, dass die Nächtigungszahlen alleine nicht mehr aussagekräftig seien: In den Monaten Mai bis Juli 2001 stiegen die Umsätze nach vorläufigen Berechnungen des WIFO um 5,2% gegenüber dem Vorjahr. "Diese überdurchschnittlichen Umsatzzuwächse sind sehr erfreulich und zeigen, dass die Qualität, die Österreich zu bieten hat, von den Gästen angenommen wird." ***

Rossmann ist überzeugt, dass der August eine weitere Steigerung bringen werde, denn "generell sei in diesem Sommer so viel los wie nie zuvor", von attraktiven Landesausstellungen bis hin zu internationalen Kultur- und Sportevents. "Österreich ist trendy", so die Staatssekretärin in Bezug auf die laufende Sommersaison. Sie hob vor allem die Großereignisse der Beach Volleyball WM und der Senior Challenge Trophy hervor, die auch Einschaltquoten in internationalen Sportkanälen gebracht hätten. Auch für den Spätsommer und die Herbstsaison erwartet Rossmann positive Ergebnisse. (Schluss) bxf

Rückfragen & Kontakt:

E-Mail: esther.lajta@bmwa.gv.at
Internet: http://www.bmwa.gv.atBundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Staatssekretariat: Dr. Esther Lajta, Tel.: (01) 71100-2375

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWT/MWT