Erfolgreiche Initiative zur Rettung der Kamptalbrücken

Brücken werden am kommenden Sonntag eröffnet

St.Pölten (NLK) - Die Kamptalbrücken zählen heute zu den bedeutendsten historischen Brückenbauwerken in Niederösterreich. Es war deshalb dem Land Niederösterreich ein besonderes Anliegen, diese historischen Eisenbahn-Bauwerke auch für die Zukunft zu erhalten. Mit finanzieller Hilfe des Landes konnten nun die Brücken in Stiefern, Plank und Rosenburg rekonstruiert bzw. saniert werden. Das Land hat dafür 20 Millionen Schilling (1.453.456 Euro) aus der Regionalförderung zur Verfügung gestellt. Aus Anlass der offiziellen Eröffnung findet am kommenden Sonntag, 2. September, in Schönberg am Kamp ein Festakt statt, an dem auch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, der sich ganz besonders für die Erhaltung der Kamptalbrücken eingesetzt hat, teilnehmen wird.

Aus Anlass der Fertigstellung der Kamptalbrücken findet am Sonntag auch eine Nostalgiefahrt auf der wiedereröffneten Bahnlinie Hadersdorf am Kamp - Sigmundsherberg statt. Seit mehr als 110 Jahren verbindet die Kamptalbahn die beiden Orte, die Streckenlänge beträgt 44 Kilometer. Dazu finden am kommenden Wochenende zahlreiche Veranstaltungen anlässlich der Eröffnung der Kamptalbrücken statt. Für die umfassende Erneuerung der Kamptalstrecke haben die ÖBB rund 140 Millionen Schilling (10,17 Millionen Euro) investiert.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12163Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK