Toms: 3.400 Unternehmensgründungen in NÖ im ersten Halbjahr

Fitnessprogramm für Niederösterreich greift

St. Pölten (NÖI) - Im heurigen Jahr zeichnet sich ein Boom bei Unternehmensgründungen in Niederösterreich ab. Immer mehr Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher nehmen ihre Zukunft in die eigene Hand und gründen eine Firma. Mit 3.400 neu gegründeten Unternehmen im ersten Halbjahr wurden bereits bis Ende Juni 75 % sämtlicher Firmengründungen des Vorjahres erreicht. Das ist nicht zuletzt auf das von LH Pröll ins Leben gerufene Fitnessprogramm für Niederösterreich zurückzuführen, freut sich der Wirtschaftssprecher der VP NÖ Bernd Toms.****

Niederösterreich rangiert mit der Zahl der neugegründeten Unternehmen ganz vorne im Reigen der Bundesländer. Für jene Menschen, die ein Unternehmen gründen wollen, ist es besonders wichtig die notwendige Information und Beratung von kompetenter Seite zu bekommen. Unterstützung dafür finden sie zum Beispiel bei bei den Bezirksstellen der Wirtschaftskammer. Den Regionalen Innovationszentren für Jungunternehmer kommt ebenfalls eine besondere Bedeutung bei Unternehmensgründungen zu. So haben an elf Standorten in Niederösterreich die jungen Unternehmer die Möglichkeit, die zur Verfügung gestellte Infrastruktur zu nutzen, Informationen aus erster Hand zu erhalten und für ihre Unternehmensidee geeignete Partner zu finden. Die Landesregierung hat nunmehr auch Förderungen von insgesamt 22 Millionen Schilling bewilligt, die dem Ausbau des Regionalen Innovationszentrums in Krems dienen, das im Frühsommer 2002 geplant ist, so Toms.

Die VP NÖ hat sich zum Ziel gesetzt zu einer Top-Ten-Region in Europa zu werden. Mit den zahlreichen Unterstützungen des Landes für Jungunternehmer, die über die ersten schweren Jahre des Selbständigseins hinweghelfen sollen, sind wir auf dem besten Weg dazu, betont VP-Abgeordneter Toms.

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NNV