Mailath-Pokorny zum Fest der Völker

Wien, (OTS) Als "Muster und Beispiel" für andere Stadtteilinitiativen bezeichnete Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Wien den "Aktionsradius Augarten", der heuer zum zehnten Mal das "Fest der Völker" veranstaltet.

Am 8. und 9. September findet dieses schon traditionelle Musik-und Kunstfestival statt, das von der Stadt Wien finanziell unterstützt wird. "Das Fest ist ein Beispiel dafür, daß Kultur nicht nur für, sondern auch von den Bewohnern der Umgebung gemacht wird", so Mailath.

Die Veranstaltung, die heuer unter dem veränderten Namen "Fest der Bevölkerung" stattfindet, will besonders auf die Vielfalt der Kulturen innerhalb Wiens hinweisen.

Die Frage der ehtnischen und kulturellen Vielfalt sei für einen Stadtpolitiker eine entscheidende Herausforderung: "Es geht nicht nur um Integration", so Mailath, "sondern auch darum, seine eigene Identität zu behalten und auszudrücken. Gerade jetzt, wo nur über Quoten und Restriktionen bei der Zuwanderung diskutiert wird, ist es mir wichtig, zu betonen, dass es nicht nur eine kulturelle Identität in dieser Stadt gibt, sondern viele". Näheres zum Programm "Fest der Völker": www.augarten-kultur.at/ (Schluss). sas

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Saskia Schwaiger
Tel.: 4000/81 854, Handy: 0699/11 88 24 80PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK