BMSG: SPURENSUCHE - BACK TO THE ROOTS

Wien (BMSG/OTS) - Auf Einladung des Jugendministers, Mag.
Herbert Haupt, waren von 20.8.2001 bis 28.8.2001 12 israelische Jugendliche im Alter von 17 bis 24 Jahren zu Gast in Österreich.****

Seit 1994 kommen im Rahmen des Projektes "Spurensuche - Back to the roots" Jugendliche aus Israel, deren Großeltern in Österreich geboren sind, nach Österreich, um sich mit den Wurzeln ihrer Herkunft auseinander zu setzen. Die jungen Israelis, deren Großeltern 1938 vor den Nationalsozialisten fliehen mussten, recherchieren ihre persönliche Familiengeschichte. Dabei werden sie von österreichischen Jugendlichen begleitet. Im Rahmen des Projektes wurde auch das ehemalige Konzentrationslager Mauthausen und die KZ-Gedenkstätte Ebensee besucht.

Im Vordergrund der Begegnung der Israelis mit Österreicherinnen und Österreichern steht die Beziehungsarbeit als Mittel der Vergangenheitsbewältigung: das aufeinander Zugehen, das gemeinsame Erleben, die Auseinandersetzung mit der Geschichte aus verschiedenen Blickwinkeln.

"Das Projekt SPURENSUCHE - BACK TO THE ROOTS wurde von Anfang an mit großer Begeisterung angenommen. Auch heuer zeigte sich wieder, wie wichtig der Gedankenaustausch der Jugendlichen ist. Ich bin zuversichtlich, dass dieses erfolgreiche Projekt bei den Jugendlichen auch in Zukunft auf so großes Interesse stoßen wird", erklärte Minister Haupt abschließend. (Schluss) bxf

Rückfragen & Kontakt:

Projektleitung: Erich Pauser - Jugend>Info
Tel: 0800/240 266 oder 0664/ 25 10 588Pressesprecher Gerald Grosz
Tel.: (01) 71100-6440
http://www.bmsg.gv.atBundesministerium für soziale Sicherheit und
Generationen

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO/NSO