Engagierte Hilfe für sozial Benachteiligte BILD

LR Schmid besuchte Haus der Jungen Arbeiter

Dornbirn (VLK) - Auf Einladung von Kaplan Emil Bonetti
besuchte Soziallandesrätin Greti Schmid kürzlich das Haus der Jungen Arbeiter in Dornbirn. Schmid zeigte sich beeindruckt
von der Pionierarbeit, die seit über 40 Jahren von Kaplan
Bonetti und seinem engagierten Team geleistet wird. ****

Das Haus der Jungen Arbeiter bietet betreutes Wohnen und berufliche Einstiegs- bzw. Wiedereinstiegshilfen jenen an,
die dies aus eigener Kraft nicht mehr schaffen. Schmid
betonte, "dass Kaplan Bonetti und sein Team eine wichtige gesellschaftliche Leistung vollbringen, in dem sie sozial benachteiligten Menschen wieder neue Hoffnung schenken und tatkräftig unterstützen in einem neuen Leben Fuß zu fassen."

Während in den 60er und 70er Jahren vor allem zuwandernde Arbeitskräfte im Haus erste Unterkunft fanden, steht seit den
80er Jahren vor allem den Menschen am Rande der Gesellschaft
die Tür des Hauses weit offen, beschreibt Bonetti die Veränderungen. Das Haus der Jungen Arbeiter ist heute mehr
denn je eine wichtige Sozialeinrichtung im Land. Insgesamt
verfügt das Haus der Jungen Arbeiter über 108 Wohnplätze. In
zehn Wohngemeinschaften in 8 anderen Häusern - zwei für
Frauen - stehen 76 weitere Wohnplätze zur Verfügung. Neben Unterkunft, Verpflegung und Betreuung in diesen Wohnangeboten eröffnen sich mit den Arbeitstrainingsprojekten für laufend
50 so genannte Transitarbeitskräfte neue berufliche Chancen. (ug/so/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20136
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL