Großes Festival der Volkskultur in Krems

LH Pröll: Veranstaltung Ausdruck der Heimatverbundenheit

Krems (NLK) - Ganz im Zeichen des internationalen
Kulturaustausches stand heute die Stadtgemeinde Krems, wo derzeit mit der niederösterreichischen Landesmesse und dem Wachauer Volksfest die größte Messeveranstaltung Niederösterreichs stattfindet. Rund 100 Blasmusikkapellen, Volkstanzgruppen, Trachten und Schützenvereine aus Niederösterreich, aus den Bundesländern sowie aus Tschechien, der Slowakei, Ungarn und Deutschland beteiligten sich beim großen Festumzug "Tradition in Bewegung" durch die Kremser Altstadt und boten den tausenden Zuschauern ein farbenprächtiges und lautstarkes Spektakel. Den Abschluss der Veranstaltung bildete im Kremser Fußballstadion ein Großkonzert der Blasmusikkapellen und ein Auftanz aller Volkstanzgruppen.

Die Volkskultur Niederösterreich, der Veranstalter dieses Festumzugs, wollte damit einmal mehr österreichisches Brauchtum und anspruchsvolle in- und ausländische Volksmusik fernab aller Klischees einem breiten Publikum näher bringen. Für Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll ist diese Tradition auch Ausdruck der Heimatverbundenheit und des Miteinanders über alle Grenzen hinweg. Krems habe dafür ein außergewöhnliches Ambiente geboten und mit dieser Veranstaltung wesentlich beigetragen, den internationalen Kulturaustausch zu fördern, ist Pröll überzeugt. "Volkskultur ist ein fester Anker, der Kraft gibt auf dem Weg nach vorne".

Rückfragen & Kontakt:

0676 / 55 25 115
(Schluss)

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK