ÖAMTC: Verlegung der "Fly Over-Konstruktion" auf der Tangente

Rückstau auf der Ost Autobahn (A 4) bis über die Wiener Stadtgrenze

Wien (ÖAMTC-Presse) - Wie der ÖAMTC berichtet, wurde die "Fly Over-Konstruktion" auf der Wiener Südosttangente (A 23) verlegt. Den Autofahrern stand im Abschnitt zwischen der Ab- und Zufahrt St. Marx in Fahrtrichtung Süden bis Sonntagmittag während der Aufbauphase nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Der Stau reichte auf der Tangente bis zum Knoten Kaisermühlen zurück. Wesentlich stärker waren die Auswirkungen für den Verkehr auf der Ost Autobahn (A 4). Laut ÖAMTC waren die Autofahrer zeitweise ab Schwechat in einer Doppelkolonne nur noch im Schritttempo unterwegs.

Montagfrüh werden sich die Wiener Autofahrer erst an die geänderte Situation auf der Tangente gewöhnen müssen. Der ÖAMTC rechnet daher am ersten Tag der Umstellungsphase des "Fly Over" mit entsprechenden Verzögerungen im Bereich von St. Marx in Richtung Süden.

(Fortsetzung möglich)
ÖAMTC-Informationszentrale / Ko
26.08.01

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC