Kommenden Mittwoch: Kinderfreunde - PK "ALK? Up2U! - Kinder und Alkohol"

Wien (SK) Die Österreichischen Kinderfreunde haben gemeinsam mit dem Institut für Kinderrechte eine Studie erstellt, in der das Thema "Alkohol und Kinder" erarbeitet wurde. Zahlreiche Interviews wurden mit 8- bis 15-jährigen Kindern geführt und die Ergebnisse überraschen sehr. Obwohl in Österreich der Alkoholkonsum für Kinder (zumindest in der Öffentlichkeit) verboten ist, hatten fast 90 Prozent der Befragten bereits persönlichen Kontakt mit Alkohol, bereits sieben Prozent der 8-jährigen geben an, 1 mal pro Monat Alkohol zu trinken. 60 Prozent der Kinder wird Alkohol von der eigenen Familie angeboten. ****

Der Missbrauch von Alkohol durch Kinder und Jugendliche wurde in den letzten Jahren massiv unterschätzt. Im letzten Jahr starben 20.000 Menschen in Österreich an den Folgen ihrer Sucht - bei 10.000 war Nikotin der Todesfaktor, bei fast ebenso vielen Alkohol und nur 173 Menschen starben am Konsum illegaler Drogen. "Es ist an der Zeit, sich der legalen Droge Alkohol endlich zu stellen", meinen die Kinderfreunde. Präventionsmaßnahmen, die nicht durch eine Verteufelung des Alkohols unglaubwürdig erscheinen, sind von den Kinderfreunden erarbeitet worden.

In einer Pressekonferenz am Mittwoch wird die vom Österreichischen Institut für Kinderrechte erstellte Studie vorgestellt.

Referentinnen:

Waltraud Witowetz-Müller, Österreichische Kinderfreunde
Daniela Pruner, Österreichisches Institut für Kinderrechte
Mag. Uschi Mayer, Procter & Gamble Familieninitiative

Zeit: Mittwoch, 29. August 2001, 10.30 Uhr
Ort: Cafe Griensteidl, Karl-Kraus-Saal, 1, Michaelerplatz 2

Die VertreterInnen der Medien sind herzlichst eingeladen. (Schluss) ml/mp

Rückfragehinweis: Martina Gmeiner, Österreichische Kinderfreunde, 01/ 5121298/47, E-Mail: martina.gmeiner@kinderfreunde.at

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK