BMSG: Minister Haupt präsentiert aus Mitteln der Behindertenmilliarde das Tiroler Projekt "Insieme eXpress", Immobilien- und Hausbesorgerservice

Wien (BMSG/OTS) - Der Bundesminister für soziale Sicherheit und Generationen, Mag. Herbert Haupt präsentierte heute das Tiroler Projekt "Insieme eXpress", Immobilien- und Hausmeisterservice, das aus den Mitteln der Behindertenmilliarde gefördert wird. Träger dieses Projektes ist der Insieme Verein zur Förderung von sozialökonomischen Ausbildungsbetrieben. ****

Insieme eXpress ist ein Gewerbebetrieb, der sich dem Immobilien- und Hausbesorgerservice widmet. Ziel ist hier die Schaffung von Dauerarbeitsplätzen für Menschen mit Behinderung, wobei es laut Fördervereinbarung 7 Dauerarbeitsplätze und 2 Schlüsselstellen (Betriebsleitung, Fachanleitung) geben soll. 6 Dienstverhältnisse wurden bereits begründet. Im Dienstverhältnis sind regelmäßige Qualifizierungsmodule, Betreuungs- und Beratungseinheiten integriert.

Der Leistungsumfang umfasst Stiegenhausreinigung, Wohnanlagenpflege (Rasenmähen, Hecken- und Strauchschnitt), Gehwegereinigung, kleine Wartungsarbeiten und Winterdienste (Schneeräumung, Streuung, usw.). Durch den Einsatz von modernen Maschinen und Geräten wird das Leistungsangebot in marktgerechter Qualität erbracht. Die Leistungen können sowohl von Hausverwaltungen als auch von Privathaushalten angefordert werden. "Durch den Einsatz von entsprechenden Geräten und Maschinen und der Anleitung durch Fachpersonal sind auch Menschen mit Handicaps in der Lage, marktwirschaftliche Leistungen zu erbringen. Ich kann mich über solche Projekte nur freuen", weiß Minister Haupt zu berichten.

Die Adaptierung und der Umbau der Betriebsräumlichkeiten sind zum Großteil abgeschlossen, die offizielle Eröffnung des Betriebes erfolgt im September 2001. Es konnten bereits Aufträge mit Hausverwaltungen vereinbart werden. Bis dato werden 5 Wohnanlagen betreut. Es besteht rege Nachfrage zu den angebotenen Leistungen, weitere Aufträge werden nach Abschluss der Adaptierungs- und Umbauarbeiten in den Betriebsräumen vereinbart, da diese Leistungen teilweise von den Mitarbeitern selbst erbracht werden.

Informationen zu diesem Projekt erhält man beim Bundessozialamt Tirol unter 0512/563101-39, direkt beim Verein unter 0512/206238 oder unter express@verein-insieme.at.
(Schluss) bxf

Rückfragen & Kontakt:

Pressesprecher Gerald Grosz
Tel.: (01) 71100-6440
http://www.bmsg.gv.at

Bundesministerium für soziale Sicherheit und
Generationen

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO/NSO