Öllinger: Offenlegung der WK-Bezüge nur erster Schritt

Grüne fordern Offenlegung der Bezüge in Ministerbüros

Wien (OTS) "Mit der heute erfolgten Offenlegung der Bezüge der Wirtschaftskammer ist ein erster Schritt erfolgt. Doch diese Offenlegung bleibt hinter der nach dem Bezüge-Begrenzungsgesetz geforderten zurück, die die Wirtschaftskammer wie auch der ORF verweigert hat. Offengelegt werden müßten auch die Ruhebezüge und die sonstigen Einkünfte, also das Gesamteinkommen", so der Sozialsprecher der Grünen, Karl Öllinger. Dasselbe gelte auch den ÖGB, der endlich seine Ankündigung nach Offenlegung der Einkommen umsetzen muß.

"Die FPÖ, die jetzt so laut nach Offenlegung schreit, sollte dieser Forderung auch in ihrem eigenen Bereich nachkommen. Dort begründet die FPÖ ihr Schweigen mit dem Datenschutz. Die Grünen fordern die Offenlegung aller Bezüge in den Ministerbüros. Wir erwarten die schonungslose Offenlegung", so Öllinger.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB