KPÖ begrüßt Offenlegung der Bezüge durch ÖGB

Wien (OTS) - "Die Offenlegung der Bezüge im Bereich des ÖGB ist positiv, doch eine grundlegende Reform des Funktions- und Bezügesystems ist trotzdem notwendig", so KPÖ-Bundesvorsitzender Mag. Walter Baier zur laufenden Diskussion. Bai er verweist darauf, dass KPÖ und GLB seit langem "für transparente und nachvollziehbare Gehaltsregelungen eintreten."

Zur den Attacken der FPÖ auf den ÖGB meint Baier: "Zierler, Westenthaler und Co versuchen derzeit mit allen Mitteln Vertrauenspersonen in Ministerien und Aufsichtsräte zu hieven, einzig und allein um ihre Machtpositionen zu stärken. Ich bin zuvers ichtlich, dass viele Menschen die Empörung der FPÖ als Heuchelei durchschauen."

Für Baier ist eine konsequente und ehrliche Interessensvertretung auch in der Gegenwart von großer Bedeutung. "Ein kämpferischer ÖGB ist angesichts der politischen Vorhaben der Regierung eine wichtiger Partner für alle, die demokratische und soz iale Rechte verteidigen."

Rückfragen & Kontakt:

0676/6969002
E- mail: bundesvorstand@kpoe.at
Internet: www.kpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKP/OTS