Lembacher: Nationalpark-Urkunde ist sichtbares Zeichen für NÖ Umweltpolitik

Internationale Anerkennung für Nationalpark Thayatal besiegelt

St. Pölten (NÖI) - Die Urkunde der Schutzgebietsabteilung der Weltnaturschutzunion IUCN für den Nationalpark Thayatal, die heute, Samstag, in Hardegg überreicht wird, ist der vorläufige Höhepunkt in der Entwicklung des Nationalparks Thayatal. Damit wird die internationale Anerkennung des Nationalparks als hochwertiges Schutzgebiet der Kategorie Nationalparks besiegelt. Der grenzüberschreitende Nationalpark ist ein einzigartiges Beispiel dafür, wie die Zusammenarbeit zwischen EU-Ländern und den Beitrittskandidatenländern funktionieren kann, freut sich LAbg. Marianne Lembacher.****

Dem Nationalpark Thayatal ist es seit seiner Eröffnung am 1. Jänner 2000 gelungen, durch konsequente Maßnahmen im Naturschutzbereich die internationale Anerkennung zu erwirken. Erstmals in der Geschichte hat eine internationale Expertenkommission den Nationalpark vor Ort einer strengen Prüfung unterzogen, die die internationale Anerkennung der Weltnaturschutzunion empfohlen haben. Der Nationalpark, der auf österreichischer Seite 1.330 Hektar auf tschechischer Seite fast 8.000 Hektar umfasst, ist auch für die Weltnaturschutzunion ein besonderes Beispiel guter internationaler Zusammenarbeit. Die täglich rund 300 Besucher des Nationalparks können durch das beschilderte Wegenetz die Schönheiten des Nationalparks kennen lernen, und sollen für den Schutz der Natur sensibilisiert werden. Der Nationalpark bereichert das im nördlichen Niederösterreich breit gefächerte Angebot für den sanften Tourismus, und trägt zu einer besseren Vermarktung der Region bei, betont die VP-Abgeordnete.

Die Nationalpark-Urkunde ist aber auch als sichtbares Zeichen für die engagierte Umwelt- und Naturschutzpolitik Niederösterreichs zu sehen. Wir sind nicht nur in Österreich Spitze, auch international braucht Niederösterreich keinen Vergleich scheuen. Von rund 250 anerkannten Nationalparks in Europa befinden sich allein in unserem Bundesland gleich zwei. Der schonende Umgang mit Natur und Umwelt ist der VP NÖ ein wichtiges Anliegen. Wir wollen auch den nachfolgenden Generationen eine gesunde und lebenswerte Umwelt hinterlassen können, stellt Lembacher klar.

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI