Zierler: Künstliche Diskussion um Integrationsvertrag

Wien (OTS) - "Als künstliches Konstrukt bezeichnete heute FP-Generalsekretärin Thersia Zierler die mancher Orts kolportierten angeblichen Differenzen zum Integrationsvertrag. Bezüglich des von den Freiheitlichen ins Leben gerufenen Integrationsvertrag finden derzeit noch bis in den Herbst hinein die Gespräche statt um die genauen Bestimmungen zu den Rechten und Pflichten auszuarbeiten und festzulegen. Die Grundlinie der Freiheitlichen ist klar, alles andere ist eine künstliche Diskussion", schloß Zierler.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Pressedienst
Tel. 01/40110 5491

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP/OTS