Ab 23. August wieder Messen nach der Sommerpause

Höhepunkte in Tulln und Krems

St.Pölten (NLK) - Nachdem die NÖ Landwirtschaftsmesse in Wieselburg, die mit 302.000 Besuchern neuerlich das Vorjahresergebnis knapp übertreffen konnte, am 1. Juli ihre Pforten geschlossen hat, haben Niederösterreichs Messeveranstalter die Sommerpause angetreten. Mit der IGM, der Internationalen Gartenbaumesse, die vom 23. bis 27. August in Tulln gemeinsam mit der "Ögatech", der Fachmesse für Gärtner und Floristen, abgehalten wird, setzt jetzt der niederösterreichische Messereigen für die zweite Jahreshälfte wieder ein. Umwelt-Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka eröffnet die IGM am Tullner Messegelände am Donnerstag, 23. August, um 10 Uhr.

Als zweiter Höhepunkt neben der Tullner IGM findet in Krems vom 25. August bis 2. September die NÖ Landesmesse in Kombination mit dem Wachauer Volksfest statt. Die alle zwei Jahre abgehaltene Messe ist der Höhepunkt der heuer zwölf Kremser Messeveranstaltungen, bei der NÖ Landesmesse erwarten ca. 450 Aussteller rund 250.000 Besucher. Die Eröffnung am Samstag, 25. August, nimmt um 12.30 Uhr Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll vor.

Daneben verzeichnet der vom WIFI Niederösterreich herausgegebene Messekalender für den Zeitraum vom 24. bis 26. August die Wimpassinger Messe bzw. für 31. August bis 2. September die Antiquitäten- und Raritätenmesse Wieselburg.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK