Farthofer: Noch keine definitiven Beschlüsse für früheren Ausbau des Zwettler Krankenhauses

NÖGUS-Beschluss lautet noch immer auf 2004; Gemeinde Zwettl ist am Zug

St. Pölten, (SPI) - "Offensichtlich haben der öffentliche Druck und die angekündigte SP-Unterschriftenaktion im Bezirk und im Krankenhaus Zwettl ihre Wirkung nicht verfehlt. Der heute von Finanzlandesrat Wolfgang Sobotka angekündigte frühere Beginn des Ausbaus des Krankenhauses Zwettl ist sicher ein positiver Schritt, wobei allerdings die entsprechenden Beschlüsse des NÖGUS, im Gegensatz zu den heutigen Ausführungen des Finanzlandesrates, noch fehlen", kommentiert der Zwettler SP-LAbg. Erich Farthofer heutige Aussagen von Sobotka.****

Es ist nämlich eine Tatsache, dass der Beschluss über die Freigabe der Finanzmittel aus dem NÖGUS noch immer auf das Jahr 2004 lauten. Damit stellt nicht der NÖGUS die Finanzmittel zur Verfügung, sondern der Stadt Zwettl wird die Möglichkeit geboten, den Ausbau auf eigene Kosten vorzufinanzieren. "Die Zwettler Bevölkerung kann aber nicht mit bloßen Zusicherungen vertröstet werden - denn die haben wir vom Finanzlandesrat seit Jahren immer wieder gehört. Erst wenn eine definitive Beschlusslage sowohl im Zwettler Gemeinderat, als auch im NÖGUS vorliegt, kann der Ausbau früher als geplant starten. NÖ Gesundheitsreferentin LHStv. Heidemaria Onodi hat mir beim am vergangenen Freitag im KH Zwettl absolvierten Krankenhausbesuch zugesichert, dass sie sich auf Ebene des NÖGUS für den früheren Baubeginn einsetzen wird. Wenn nun auch NÖ Finanzlandesrat Sobotka einen solchen vorstellen kann, so sollte die notwendige Meinungsbildung auf Ebene des NÖGUS nichts mehr im Wege stehen. Sobotkas Einlenken zeigt jedenfalls, dass die Initiative der Zwettler Sozialdemokraten richtig war und wohl den ‚Nerv‘ des Finanzlandesrates getroffen hat", so Farthofer abschließend. (Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9005 DW 12794Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN