Vana: Philips Kündigungen - Schwarzer Tag für Wiener Standortpolitik

Grüne begrüßen Einrichtung einer Arbeitsstiftung

Wien (Grüne) - "Als Schwarzen Tag für die Wiener Standortpolitik" bezeichnet die stellvertretende Klubobfrau der Wiener Grünen, Monika Vana, die Massenentlassungen am Philips-Standort Wien. Die Grünen begrüßen die sofortige Einrichtung einer Arbeitsstiftung durch die Stadt Wien. "Den 1200 Menschen muss eine Perspektive angeboten werden", so Vana. Nach Ansicht der Grünen sind nun BetriebsrätInnen und GewerkschaftsvertreterInnen bei Philips gefordert. Vana: "Nun muss rasch ein Sozialplan erstellt werden damit sich nicht die selben Fehler wie beim Abbau der MitarbeiterInnen bei der Telekom wiederholen."

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 4000 - 81821
http://wien.gruene.at

Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR/GKR