Lichtenberger: Road Pricing gemeinsam mit Deutschland einführen

Keine weitere Verzögerung zugunsten der LKW-Lobby

Wien (OTS) "Österreich sollte das Road Pricing für LKW spätestens gemeinsam mit Deutschland, also 2003, einführen. Während Deutschland nämlich das angekündigte Einführungsdatum einhält, will Forstinger offenbar weiter verzögern", kritisiert die Verkehrssprecherin der Grünen, Eva Lichtenberger. Zwar sei die in Deutschland vorgeschlagene Mauthöhe bei weitem nicht kostendeckend, aber dafür werden die eingehobenen Gelder nicht nur für Straßen ausgegeben. Deutschland hat sich für eine Finanzierung eines Anti-Stau-Programms entschlossen, das auch auch die Finanzierung der Bahn beinhaltet.

Österreich muß sich bei der Wahl des Road-Pricing-Systems mit Deutschland absprechen, fordert Lichtenberger. Das wäre bei Errichtung und Betrieb kostensparend und würde unnötige Doppelgleisigkeiten vermeiden, so Lichtenberger.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB