Ausbau des Krankenhaus Zwettl beschlossen

Sobotka: "Ausbau soll so schnell wie möglich beginnen"

St.Pölten (NLK) - "Eigentlicher Planungs- und Baubeginn wäre erst 2004 gewesen, doch durch die ausgezeichnete finanzielle Situation des Krankenhauses ist von einem wesentlich früheren Beginn der Bauarbeiten auszugehen", hält NÖGUS-Vorsitzender Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka zum Ausbau des Krankenhauses Zwettl fest. "Das Krankenhaus Zwettl ist ein sehr gut geführtes Haus, dass durch vorbildliches Wirtschaften die finanziellen Möglichkeiten bzw. Rücklagen hat, den Neubau des Hauses früher als geplant zu beginnen", so Sobotka weiter.

333 Millionen Schilling (24,20 Millionen Euro) sollen in den nächsten Jahren in den Zu- und Umbau des Krankenhauses fließen. Ziel ist es, die Qualität der medizinischen Versorgung zu verbessern und den Patienten ein modernes und den heutigen Ansprüchen entsprechendes Krankenhaus bieten zu können.

"Der NÖGUS hat gemeinsam mit der Gemeinde die finanziellen Mittel zur Verfügung gestellt, um die notwendigen Baumaßnahmen sofort einzuleiten und der Bevölkerung die qualitativ hochwertigste Gesundheitsversorgung zu gewährleisten", so Sobotka abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Büro Gabmann, Hr. Rädler
Tel.: 02742/9005-12319Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK