Riess-Passer im NEWS-Interview: "FPÖ stellt Hofburg-Kandidaten - wahrscheinlich Herbert Scheibner."

Vorausmeldung zu NEWS 33/01 v. 16.8.2001

Wien (OTS) - "Die FPÖ werde diesmal einen Präsidentschaftskandidaten nominieren", erklärte FPÖ-Chefin Susanne Riess-Passer im NEWS-Sommergespräch. Die Vizekanzlerin deutete an, dass Jörg Haider zwar für die Hofburg-Kandidatur in Frage käme, dass aber Herbert Scheibner die besten Voraussetzungen für dieses Amt mitbrächte. "Es muß nicht immer ein alter Mann sein. Die FPÖ werde", erklärte Riess-Passer weiters, "noch in dieser Legislaturperiode eine Steuerreform durchsetzen, dass die Belastungsquote von 43 auf unter 40 Prozent gesenkt werde".

Die Debatte um die "Volxtheater"-Häftlinge bezeichnet die Vizekanzlerin als "unfassbare Scheinmoral", in der die Werte auf den Kopf gestellt würden. Es sei unerträglich, dass amtsbekannte Berufsdemonstranten nun zu Märtyrern gemacht werden. Im übrigen erklärte Riess-Passer, dass in der FPÖ ab Herbst eine "Denkfabrik" zu ihrer persönlichen Beratung installiert würde. Über ihre eigene Zukunft: "Legitim ist unser Wunsch, den Kanzler zu stellen."

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS-Chefredaktion
Tel. (01) 213 121103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES/OTS