ÖAMTC: Schwerer Motorradunfall bei Tulln

"Christophorus 2" fliegt Schwerverletzten

Wien (ÖAMTC-Presse): Zu einem schweren Unfall kam es laut ÖAMTC-Informationszentrale Montagnachmittag gegen 17:45 Uhr. Auf der B 19, Tullner Strasse, war es in Fahrtrichtung Norden zu leichtem Stau gekommen. Diesem wollte ein Wiener Lenker entgehen. Er entschied sich auf der Strasse zu wenden und eine andere Route zu nehmen. Im Augenblick des Umkehrmanövers krachte ein Motorradfahrer, der die Kolonne überholte, in den PKW.

Der Motorradlenker, Hubert B., erlitt bei dem Zusammenstoß ein Polytrauma. Der 40-Jährige wurde vom ÖAMTC-Notarzthubschrauber "Christophorus 2" ins Wiener AKH geflogen.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale/ Ob

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC