Gusenbauer zu Zuwanderung: Tohuwabohu der Sonderklasse

Wien (SK) "Was die Regierung zum Thema Zuwanderung präsentiert, ist ein Tohuwabohu der Sonderklasse", betonte SPÖ-Vorsitzender Alfred Gusenbauer Montag in einer Pressekonferenz. Innenminister Strasser habe sich vor einigen Monaten noch für eine weitgehende Liberalisierung bei der Zuwanderung ausgesprochen und die Wirtschaft habe jedes Monat eine Aufstockung der Schlüsselarbeitskräfte im Ausmaß von zweistelligen Tausenderbeträgen gefordert, jetzt werden aber weitgehende Einschränkungen beschlossen, so der SPÖ-Chef. ****

"Ich halte das für keinen guten Beschluss, sollte er erfolgen. Die FPÖ hat sich in dieser Frage offensichtlich in hohem Ausmaß durchgesetzt. Der FPÖ geht es lediglich darum, populistische Signale zu setzen", sagte Gusenbauer. Es werde dabei weder der Wirtschaft noch dem Arbeitsmarkt Gutes getan. Gusenbauer wiederholte seinen Vorschlag, ähnlich wie in Deutschland eine große Kommission einzuberufen, um zu schauen, welche Bedürfnisse es gibt und wie die Probleme gelöst werden können. (Schluss) ns

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK