ÖAMTC: Italiener in der Steiermark verunglückt

"Christophorus 12" flog Schwerverletzten

Wien (ÖAMTC-Presse) - Übermüdung dürfte die Ursache für einen folgenschweren Unfall auf der Süd Autobahn (A 2) in der Steiermark gewesen sein. Zum Abtransport des Verunglückten wurde der ÖAMTC-Notarzthubschrauber "Christophorus 12" alarmiert.

Ein 68jähriger Italiener verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte gegen die Leitschiene. Zu seiner Bergung wurde der in Graz stationierte "Christophorus 12" angefordert, der den schwer verletzten Mann ins LKH Graz flog. Für die Dauer der Bergearbeiten mußte die A 2 zwischen Ilz und Sinabelkirchen für rund eine Stunde gesperrt werden, meldete die ÖAMTC-Informationszentrale.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Kn

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC