FORMAT: Rieger-Bank wird aufgelöst

Masseverwalter verkauft wegen Euro-Umstellung die Wechselstuben

Wien (OTS) - Die in den Konkurs geschlitterte Rieger-Bank wird endgültig von der Bildfläche verschwinden. Wie das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner morgen, Montag, erscheinenden Ausgabe berichtet, führt Masseverwalter Klemens Dallinger bereits konkrete Verhandlungen über den Verkauf der Standorte. Dallinger hatte 17 der ursprünglich 25 Filialen in Stadtzentren und Urlaubsorten als Wechselstuben weitergeführt.

Wie die Rechtsanwältin Katharina Widhalm aus Dallingers Kanzlei gegenüber FORMAT erklärte, werde ein Verkauf von möglichst vielen Standorten im Paket angestrebt. Den Zuschlag werde der Bestbieter erhalten. Der Grund für die Entscheidung sei die Euro-Umstellung, nach der die Wechselstuben nicht mehr gewinnbringend geführt werden könnten. Erwartet wird ein Euro-bedingter Umsatzrückgang von vierzig Prozent.

Rückfragen & Kontakt:

FORMAT Wirtschaftsredaktion
Tel.: 217 55 - 4191, 0664 321 97 88
(Bernhard Salomon)

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMT/OTS