"profil": Landau: "Arafat muss den Preis zahlen"

Der israelische Sicherheitsminister Uzi Landau kündigt ein aggressiveres Vorgehen gegen die Palästinenser an

Wien (OTS) - In einem in Interview in der Montag erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins "profil" droht der israelische Sicherheitsminister Uzi Landau Palästinenser-Chef Yasser Arafat mit einer Ausweitung der israelischen Anti-Terror-Aktionen. Landau:
"Arafat muss den Preis bezahlen. Die militärischen und auch die wirtschaftlichen Interessen der Palästinenser müssen davon betroffen sein. Was auch immer die Palästinensische Nationalverwaltung für unangreifbar hält, wird nicht unangreifbar sein."

Auf die Frage nach der Rechtfertigung extralegaler Tötungen durch die israelische Raketenangriffe, antwortet Landau, "in Zeiten eines Krieges sitzt man nicht vor einem Richter. Man kämpft."

Palästinenser-Präsident Arafat selbst werde von der israelischen Armee aus politischen Gründen "derzeit nicht ins Visier" genommen, so Minister Landau.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502"profil"-Redaktion

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS