TYROL AIR AMBULANCE fliegt Überlebende des Gleinalmtunnelunglücks nach Holland

Elfjähriges Mädchen mit lebensgefährlichen Verbrennungen

Innsbruck (OTS) - Ein Ambulanzjet der Tyrol Air Ambulance bringt heute Nachmittag das 11-jährige Mädchen, welches die einzige Überlebende des Gleinalmtunnel-Infernos ist, in eine Spezialklinik für Verbrennungen bei Amsterdam.

Die 11-jährige Imke hat 66%-ige Verbrennungen, meist 3. Grades, erlitten und befindet sich in sehr kritischem Zustand.

Die medizinische Besatzung des Fluges besteht aus Prof. Dr. Florian Iberer und der Diplomkrankenschwester Manuela Sax, die Cockpit-Crew aus Kapitän Edgar Thurnwalder und Copilot Stefan Cipolletti.

Die Patientin soll vom Christophorus Notarzthubschrauber zum Flughafen Thalerhof gebracht werden, wo sie dem Ambulanzjet übergeben wird.

Tyrol Air Ambulance, als führende Flugambulanz in der Europäischen Union, ist seit über 25 Jahren weltweit tätig und hat in diesem Zeitraum über 70.000 Patienten mit Flugzeugen und Hubschraubern transportiert. Nur mit der von Tyrol Air Ambulance entwickelten Spezialausstattung der Ambulanzflugzeuge sind heute Transporte von Intensivstpatienten mit Flugzeugen möglich.

Rückfragen & Kontakt:

Telefon: 0512 224220TYROL AIR AMBULANCE, Innsbruck

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB/OTS