FORMAT: Mautner Markhof verkauft Familiensilber

Veräußerung der Hefeproduktion soll 200 Millionen Schilling bringen / Erlöse zum Erhalt des Kerngeschäfts dringend benötigt

Wien (OTS) - Der börsenotierte Mautner Markhof Konzern mit seinem Kerngeschäft der Essig- und Senferzeugung befindet sich in einer angespannten finanziellen Situation, berichtet das Magazin FORMAT in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Laut FORMAT soll schon bald die Hefeproduktion, an der Mautner Markhof noch 44 Prozent hält, komplett an den französischen Mehrheitseigentümer Lesaffre verkauft werden. Erhoffter Erlös: Mehr als 200 Millionen Schilling.

"Wir wissen um die Probleme und überlegen verschiedene Zukunftsvarianten#, bestätigt Konzernchef Marcus Mautner Markhof gegenüber FORMAT. Weitere Veräußerungen von Familiensilber stehen bevor. #Wir verkaufen eine Liegenschaft in Klagenfurt, die schon seit zwanzig Jahren stillgelegt ist. Und auch in Ungarn gibt es eine Mineralwasser-Quelle, die wir veräußern werden#, sagt Marcus Mautner Markhof.

Auch große Teile der Liegenschaft in Wien Simmering, auf der sich auch die Konzernzentrale befindet, könnten FORMAT zufolge bald um gut eine Milliarde Schilling einen neuen Eigentümer finden. Ursprünglich wollten die Mautner Makrhofs die Immobilie selbst entwickeln und Gastronomiebetrieb, Büros und Geschäfte erreichten. Doch nun fehlt das Geld. Einzige Alternative zum Verkauf wäre ein Immobilieninvestor als Partner.

Hintergrund ist, daß Mautner Markhof dringend liquide Mittel für die Erhaltung des Kerngeschäfts (Essig, Senf) braucht. Im Vorjahr wurden bei knapp einer Milliarde Umsatz 25 Millionen Verlust verwirtschaftet. Alleine das Debakel bei der Ungarntochter bescherte der Gruppe 250 Millionen Schilling Miese. Die Verantwortlichen in Ungarn wurden gefeuert, zwei von vier Vorständen mußten gehen. In Polen läuft es ähnliches schlecht. Die Verbindlichkeiten der Gruppe sind auf rund 750 Millionen Schilling angesteigen.

Laut Familieninsidern hat Vorstandsvorsitzender Marcus Mautner Markhof, 46, schon sein Rücktritt angeboten, was er FORMAT gegenüber weder dementierte noch bestätigte. Marcus# Vater und Seniorchef Georg Mautner Markhof, der über 80 Prozent der Stimmrechte verfügt, lehnte den Rücktritt jedenfalls ab.

Rückfragen & Kontakt:

Gabriela Schnabel: 0664/103 34 29FORMAT

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEE/OTS