FPD: SPÖ muß 40.000 Schilling Entschädigung zahlen

Wien, 2001-07-24 (fpd) - Die Summe von 40.000 Schilling Entschädigung muß die SPÖ an FPÖ-Klubobmann Peter Westenthaler bezahlen. ****

Die SPÖ hatte in der Zeitschrift "Freitag aktuell" behauptet, daß Westenthaler in die sogenannte "Spitzelaffäre" verwickelt wäre. Das OLG Wien hat nun am 16. Juli 2001 eine Entschädigung von 40.000 Schilling festgelegt. Das Urteil ist rechtskräftig. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC