Swoboda im Gespräch mit Mazedoniens Staatspräsident Trajkovski

Europäische Initiative zur Entwaffnung terroristischer Gruppen am Balkan

Wien (SK) "Bei meinem heutigen Gespräch mit dem mazedonischen Staatspräsidenten Boris Trajkovski und dem Verteidigungsminister sind wir darin übereingekommen, eine europäische Initiative zur Entwaffnung aller terroristischen Gruppen auf dem Balkan zu ergreifen", erklärte Hannes Swoboda, Leiter der SPÖ-Delegation und Mazedonien-Berichterstatter des Europäischen Parlaments, Dienstag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. Swoboda wird zu den Ergebnissen dieses Gesprächs morgen, Mittwoch, um 10 Uhr im Café Landtmann Stellung nehmen. **** (Schluss) ml/mp

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK